Golf spielen

Du wolltest schon immer lernen mit einem Golfschläger und Golfball umzugehen? Aller Anfang ist bekanntlich schwer. Die Grundlagen des Golf für Anfänger zu kennen, ist enorm wichtig. Lerne jetzt die wichtigsten Begrifflichkeiten kennen, erfahre mehr über die Grundausrüstung, die Du dir anschaffen solltest und wie viel es Dich kosten wird.

Golf für Anfänger - Die Grundlagen

Für wen ist Golf die perfekte Sportart?

Golf für AnfängerMan kann sagen, dass Golf für Anfänger leicht zu erlernen ist. Das liegt daran, dass diese Sportart sich dem Sportler anpasst und nicht andersherum. Auch wenn das Golfspielen an sich immer sehr einfach aussieht, so ist die Anstrengung dennoch enorm. Golf spielen erfordert Konzentration und jeder Golfspieler sollte bedenken, dass man auf Golfplätzen pro Spiel mehrere Kilometer zurücklegen muss.

Ein gutes Schuhwerk wäre in jedem Fall von Vorteil. Allerdings musst Du Dir keine Sorgen machen. Spitzenleistungen wie bei anderen Sportarten werden Dir nicht abverlangt.

Einen guten Gleichgewichtssinn, die Gesamtheit der Bewegungen exakt auf einen Punkt zu konzentrieren, eine gute Orientierung in den unterschiedlichsten Umgebungen und den Einklang des eigenen Körper und der auszuführenden Bewegung auf den Golfschläger zu übertragen sind einige Voraussetzungen, welcher ein Golfspieler mitbringen muss. Diese Voraussetzungen sind beim Golf für Anfänger wichtig um das Risiko zu minimieren, sich zu verletzen.

 

Welche Ausrüstung zum Golfen notwendig ist

Golf für AnfängerAm Anfang eines neuen Hobbys bzw. einer jeden neu auszuübenden Sportart stellt sich die Frage, welche Ausrüstung überhaupt benötigt wird. Das was am Golf spielen neben der Konzentrationsfähigkeit das Wichtigste ist, ist die Auswahl der richtigen Schläger. Die perfekte Golfausrüstung zu finden, ist gar nicht so leicht. Nicht jeder Golfschläger ist gleich gut und selbst am Anfang sind die billigsten Varianten nicht immer die beste Wahl.

Wie bei jeder anderen Ausrüstung auch ist es besonders wichtig, dass Du Dir Golfschläger besorgst, die eine gute Qualität aufweisen. Von der Qualität Deiner Golfschläger hängt auch Dein Erfolg beim Spielen ab. Golfschläger weisen je nach Modell eine unterschiedliche Beschaffenheit auf. So ist z. B. das Kriterium des Gewichts des Schlägers von großer Bedeutung.

Als Oberbegriff für Qualität kann hier auch die Geometrie des Schlägers benannt werden. Weiterhin sind wichtig, aus welchem Material der Schläger hergestellt worden ist.

 

Golf für Anfänger und das perfekte Golfschläger-Set

Das, was für Anfänger im Golfen wichtig ist, ist die perfekte Ausrüstung. Bei einem Golfschläger-Set solltest Du unbedingt darauf achten, welchen Eisensatz die Schläger aufweisen. Dabei besteht der Kopf des Schlägers meistens aus Edelstahl, aus Carbon oder Titan.

Der Griff besteht in den meisten Fällen aus Gummi. Dieser kann allerdings auch aus Textil sein. Wichtig ist dabei die Griffigkeit. Daher kannst Du beim Golf für Anfänger nur selbst entscheiden, welcher Golfschläger Dir besser in den Händen liegt.

Ob Du ein ganzes Set benötigst, hängt von einigen Faktoren ab. Du kannst hier die Varianten eines einzelnen Schlägers wählen, einen Halbsatz oder einen Vollsatz. Ganz zu Beginn ist sicherlich ein einzelner Schläger ausreichend. Darauf kannst Du aufbauen, bis Du einen Vollsatz zusammen hast. Das was Du selbst als Anfänger benötigst, ist der sogenannte Putter. Dies ist der Schläger, der für die kurzen Distanzen verwendet wird.

 

Der richtige Schläger für den Golfanfänger

Golf für AnfängerNeben den unterschiedlichen Varianten an Golfschläger-Sets ist es für Dich als Anfänger zunächst einmal wichtig, welche Schläger Du unbedingt benötigst. Am wichtigsten beim Golf für Anfänger ist der sogenannte Eisensatz. Vervollständige Dein Golfschläger-Set hier unbedingt mit dem sogenannten Pitching Wedge. Dieser ermöglicht Dir eine hohe Flugbahn Deines Golfballes.

Zwar erreichen die Pitching Wedge keine vielversprechende Länge, sind dafür aber vielseitig einsetzbar. Beispielsweise kannst Du diese Schläger sehr gut bei Sandflächen anwenden und Deinen Golfball quasi über den Sand gleiten lassen. Wie bereits beschrieben ist der Putter selbst für Anfänger schon wichtig. Diesen solltest Du immer mitnehmen. Du wirst ihn garantiert immer anwenden. Einer der wohl teuersten Golfschläger ist der Driver. Mit diesem Schläger kannst Du aber eine sehr hohe Weite erzielen. Aber gerade für Anfänger ist es schwierig, mit dem Driver Golf zu spielen. Aus diesem Grund ist eine Anschaffung gleich zu Beginn nicht anzuraten.

 

Ein Golfschläger macht noch keine komplette Ausrüstung

Neben den Golfschlägern sind für eine komplette Ausrüstung noch weitere Komplementäre notwendig. Dazu gehören die Golfhandschuhe. Du wirst kaum einen Golfspieler ohne diese sehen. Das liegt daran, dass diese dazu beitragen die Griffigkeit des Schlägers zu erhöhen. Für die Golfer ist es ebenso wichtig, die passenden Golfschuhe zu besitzen. Wie bei Wanderschuhen ist eine gute Passform vonnöten. Neben der Passgenauigkeit ist hier die Qualität entscheidend und das die Schuhe für Dich bequem sind.

Außer der Schläger benötigst Du selbstverständlich noch die Golfbälle. Von Golfbällen kannst Du nie genug haben. Da die meisten Golfbälle auf nimmer wiedersehen verschwinden, wirst Du eine hohe Anzahl benötigen. Wie bei den Golfschlägern auch gibt es diese in verschiedenen Härtegraden.

Nicht ganz unwichtig bei der Wahl der Ausrüstung ist eine geeignete Golftasche, auch Golftrolley genannt. Achte hier auf eine Variante, die sich gut rollen lässt.

 

Der erste Rasen

Golf für AnfängerNachdem Du als Golfanfänger mit dem benötigten Equipment ausgestattet bist, kann es losgehen. Gegen eine Schnupperstunde haben die meisten Golfclubs nichts einzuwenden. Schließlich wollen diese neue Mitglieder werben. Nach diesen Einführungsstunden, natürlich nur wenn Du gefallen am Golfen gefunden hast, solltest Du Dir Gedanken machen, ob dieser Golfclub der Richtige für Dich ist.

Dabei spielen einige Faktoren eine wichtige Rolle. Üblicherweise tritt man dem Golfclub bei, der in der Nähe liegt. So hast Du die Möglichkeit nach Deinem Bedarf Golfspielen zu gehen. Mit dieser Mitgliedschaft hast Du das sogenannte Spielrecht auf der Golfanlage erworben. Bei diesem Modell handelt es sich um eine Vollmitgliedschaft.

Du erhältst einen Ausweis für den Golfclub, mit welchem Dir der Zutritt gewährt wird. Allerdings gibt es bei vielen Golfclubs exklusive Bereiche, welche Du nur mit einem bestimmten Handicap betreten werden dürfen. Das Handicap sagt aus, welche Spielstärke Du besitzt.

 

Nicht jeder muss einem festen Golfclub beitreten

Wenn Du Dich nicht an einen Golfclub binden möchtest, hast Du die Möglichkeit, der Vereinigung der Clubfreien Golfspieler beizutreten. Du bekommst in diesem Fall einen Ausweis dieser Vereinigung und kannst fortan auf vielen Plätzen Golf spielen.

Du solltest bei dieser Mitgliedschaft allerdings beachten, dass viele Golfplätze Aufschlagszahlungen für die Benutzung ihrer Plätze veranschlagen. Wenn Du als Anfänger jedoch noch nicht sicher bist für welchen Club Du Dich entscheiden sollst lohnt sich auch eine Fernmitgliedschaft. Du bekommst in diesem Fall einen DGV Ausweis ausgehändigt. Bei dieser Art der Mitgliedschaft wird Dein Handicap gleich mit verzeichnet. Du merkst schnell wo Du als Anfänger willkommen bist.

Diese Golfanlagen weisen sich oft mit öffentlichen Plätzen aus. Hier kannst Du oft auch eine Mitgliedschaft für Einsteiger nutzen. Diese lässt Dich erste Erfahrungen auf dem Platz sammeln und Du kannst entscheiden, ob diese Golfanlage die Richtige für Dich ist.

 

Die Gewichtigkeit der Platzreife beim Golf für Anfänger

Die Platzreife kannst Du als eine Art Platzerlaubnis und Voraussetzung für die Golfclub-Mitgliedschaft verstehen. Sie vermittelt Dir die wichtigen Regeln des Golfens sowie die allgemeinen Verhaltensregeln auf den Golfanlagen. Die Platzreife wurde eingeführt, damit jeder Golfspieler genau weiß, was es bei der Nutzung einer Golfanlage zu beachten gilt.

Um die Platzreife zu erlangen, musst Du einen theoretischen Test bestehen sowie einen Praxistest. Der theoretische Teil, der zum Test führt, vermittelt Dir das Wissen der Golfer-Etikette sowie die allgemeinen Regeln.

Zum praktischen Teil gehört, dass Du das Wissen um die Techniken des Golfens erlangst. Es kommt auf den Golfclub an, wie schnell Du die Platzreife insgesamt erlangen kannst. Es werden Varianten angeboten, welche sich in Stunden, Tagen oder Wochen einteilen. Dir werden die wichtigsten Fakten über das Golfspielen mitgeteilt. Von der richtigen Anwendung der Golfschläger bis hin zu den ersten Lektionen der Golfballabschläge.

 

Die Kosten für das Golf-Hobby

Golf für AnfängerZu früheren Zeiten konnten sich das Hobby des Golfens lediglich die gut betuchten Menschen leisten. Längst ist der Golfsport bei der breiten Bevölkerung angekommen. Doch gerade beim Golf für Anfänger ist der Beginn und somit die Erstausstattung mit hohen Kosten verbunden.

Es gibt viele Kostenfaktoren, die Du einberechnen musst. So beispielsweise der Schnupperkurs. Weiterhin kommen Kosten für das Golf-Set und die Golfbekleidung auf Dich zu. Selbst für das Erlangen der Platzreife musst Du zahlen.

Um die Kosten so gering wie möglich zu halten, suche Dir einen Golfclub, welcher Dir einen kostenlosen Schnupperkurs anbietet. Bei der Erlangung der Platzreife lässt sich allerdings nicht sparen. Hier werden oft Beträge von über 100 EUR fällig. Starte zu Anfang an nicht mit dem teuersten Schlägersatz. Rechne hier dennoch mit Kosten von 400 – 500 EUR. Für das zusätzliche Equipment solltest Du um die 250 EUR veranschlagen.

 

Golf für Anfänger – Dein neues Hobby

Wenn Du Golf zu Deinem Hobby machen möchtest, dann solltest Du von Beginn an auf eine hochwertige Qualität Deiner Ausrüstung Wert legen. Denn für die richtige Motivation mit dem entsprechenden Erfolg beim Erlernen des Golfens ist diese enorm wichtig. Hochwertig heißt jedoch nicht viel und teuer.

Beginne zunächst mit nur einem Schläger in Deiner Golftasche, als wie mit zu vielen. Unter Umständen benötigst Du diesen Überschuss nämlich gar nicht. Erwerbe nur solches Golfequipment auf welche Du Deinen Sport abstimmen kannst und Deinem Ziel näherkommst.

Jetzt Online: "Golf in Leicht"


Jetzt einfach und von zuhause aus deine Fähigkeiten beim Golfen verbessern
>> Jetzt auf den Button klicken und sofort Starten!

  • 5-stündiges Hörbuch zum Downloaden
  • Wie du konzentriert und fokussiert bleibst.
  • Wieso weshalb warum
  • lernen von zwei Profis
  • Badminton
  • Baseball
  • Basketball
  • Billard
  • Bowling
  • Football
  • Fußball
  • Golf
  • Tennis
  • Tischtennis
  • Volleyball
>